Blog

Blog

Agiles Projektmanagement – Weiterbildung bei Communisystems

Projektmanagement umfasst die Planung, Steuerung und Kontrolle – und das immer und immer wieder. Das klingt zunächst nicht kompliziert, der Teufel steckt jedoch im Detail. Wir bei Communisystems haben uns auf komplexe IT-Projekte fokussiert. Dazu zählt beispielsweise Europas größtes SD WAN Projekt, welches wir 2020 erfolgreich abgeschlossen haben. Dort haben wir über 9000 Filialen innerhalb kürzester Zeit mit einer neuen Generation an Hardware ausgestattet. Für dieses und viele weitere Projekte liegt der Schlüssel zum Erfolg bei den sehr gut ausgebildeten und erfahrenen Projektmanagern und Projektleitern.

Um genau diese Kompetenzen sicherzustellen und weiter zu schärfen, haben in diesem Jahr zehn unserer Mitarbeiter eine Weiterbildung im Projektmanagement mit der Zertifizierung IPMA Level D absolviert. An 12 intensiven Schulungstagen sowie bei der Erstellung eines 40-seitigen Berichts haben die Teilnehmer Projektmanagement nicht nur von der Pike auf gelernt, sondern beweisen ihre neuen Kenntnisse auch bei der bevorstehenden Prüfung im Oktober.

Wir haben mit einigen Kolleginnen und Kollegen über ihre neu gewonnenen Erfahrungen und die Inhalte der Weiterbildung gesprochen.

Nils Fischer: Das Projektmanagement-Handbuch als Werkzeugkoffer

Nils, was machst du bei Communisystems?

Ich bin der Leiter des Special Service Desks und verantwortlich für alle Projekte im Service-Umfeld. Außerdem durfte ich in der Vergangenheit Communisystems bisher größtes Rollout-Projekt mit über 9000 IT-Umstellungen bundesweit leiten. Zugleich übrigens Europas größtes SD-WAN Projekt!

Was waren deine größten Learnings in der Weiterbildung?

Die Themen rund um Vertragssicherheit bei Großprojekten, so etwas wie Claim Management, Baubedenkenanzeigen, Baubehinderungsanzeigen etc. Außerdem sind Details spannend wie das vertragliche Festhalten von NICHT-Zielen.

Nils, deine Rolle war ganz besonders. Als erfahrener Projektleiter solltest du begleitend ein Projektmanagement-Handbuch erstellen, was hat es damit auf sich?

Im Zuge der Professionalisierung des Projektmanagements bei Communisystems erstelle ich das Projektmanagement-Handbuch. Das dient dem gesamten Unternehmen bei Standardisierung und Vereinheitlichung von Abläufen, Dokumenten und Organisation. Das Projektmanagement-Handbuch soll zukünftig der Werkzeugkoffer für alle Projektbeteiligten sein. Im Handbuch ist der gesamte Projektablauf von der Initiierung, Planung, Durchführung bis hin zum Abschluss so praxisnah wie möglich dargestellt. Des Weiteren finden sich dort alle einheitlichen Dokumentenvorlagen, passend für die einzelnen Phasen.

Konntest du das gelernte bereits in der Praxis anwenden?

Ich beginne aktuell ein neues Projekt im Bereich Digitale Schule, bei dem mir das Gelernte so wie das Projektmanagement-Handbuch besonders helfen.

Dank für die Einblicke Nils, weiterhin viel Erfolg bei deinen Projekten!

Iliyana Strangalies: Projektmanagement ist mehr als nur Planung

Iliyana, was machst du bei Communisystems?

Ich bin „Pre-Sales Engineer“. Ich bin im Bereich Digitale Schule tätig und erstelle gemeinsam mit meinen IT-Kollegen technische Konzepte und Angebote für öffentliche Ausschreibungen.

Warum war es für dich interessant an der Weiterbildung teilzunehmen?

Es war sehr spannend für mich, Projektmanagement ganzheitlich zu verstehen und zu erlernen. Außerdem bilde ich mich sehr gerne weiter.

Was hat dir an der Weiterbildung besonders gut gefallen und geholfen?

  1. Die Arbeit im Team an einem konkreten Beispiel aus der Praxis. So konnten wir die gelernte Theorie gleich in der Praxis anwenden.
  2. Ich konnte mit Kolleginnen und Kollegen zusammenarbeiten, mit denen ich bisher noch nicht so viel zu tun hatte.
  3. Der Gesamtüberblick und dass Projektmanagement viel mehr als nur die Planung ist. Stichwort: Führung, Softskills etc.
  4. Das gemeinsame Frühstück vor jedem Schulungstag 😉

Vielen Dank für die Einblicke und weiterhin viel Erfolg!

Yvonne Fleck: Den zweiten Schritt vor dem ersten tun

Yvonne, was machst du bei Communisystems?

Eingestiegen bin ich bei Communisystems als Prozessberaterin. Dabei habe ich Kunden bei der Optimierung von Prozessen beraten und gemeinsam mit unseren IT-Experten Lösungen zur Automatisierung erarbeitet. Darüber hinaus habe ich bei der Beantragung von Förderanträgen unterstützt. Mittlerweile habe ich mich zur Projektmanagerin entwickelt und koordiniere Projekte für das Team Mittelstand.

Was war dein bisher größtes Projekt?

Die Modernisierung der IT-Systeme einer Bank, beginnend von der Server-Infrastruktur bis hin zum Management der mobilen Endgeräte und dem Service. Die Herausforderung bei dem Projekt lag in der sehr detaillierten Planung und Konzeption, welche aufgrund extrem hoher Sicherheitsanforderungen und Qualitätskriterien notwendig waren. Das gesamte Projekt erstreckte sich über ca. ein Jahr.

Würdest du mit dem neu erlerntem Wissen Dinge anders machen?

Das Thema Risikobewertung hatten wir nicht in dieser Tiefe zu Papier gebracht. Stichwort: Im Angebotsprozess „den zweiten Schritt vor dem ersten machen“.

In Zukunft wollen wir im Team noch methodischer und strukturierter an die Projekte heran gehen. Mit dem Projektmanagement-Handbuch haben wir nun einen Fahrplan, um komplexe Projekte von A bis Z abzubilden. Das schafft Transparenz und gibt mir als Projektleiterin viel Sicherheit.

Außerdem hat mir sehr gut gefallen, dass wir ein sehr bunt zusammengewürfeltes Team waren, das zum Teil zum ersten Mal zusammengearbeitet hat und wir viel voneinander lernen konnten.

Vielen Dank für die spannenden Einblicke, Yvonne!

Wir wünschen unseren Teilnehmern viel Erfolg bei der bevorstehenden Prüfung und bedanken uns für ihr Engagement! Fazit: Weiterbildung lohnt sich!

Ihr habt ebenfalls Lust auf spannende Projekte? Dann schaut mal auf unserer Karriereseite vorbei!

Autor

Raphael Mis ist Leiter von wunderbar. Er kümmert sich um alle Belange, die den Raum für interdisziplinäre Zukunftsforschung betreffen.
mehr zu wunderbar

Teile diesen Post:

Ähnliche Posts:

28. Mai 2021

lose the access to it all. and all of a sudden. you are one with the freaks.

mehr lesen
3. Mai 2021

Interne Unternehmenskommunikation 4.0

mehr lesen

Kommentieren:

* Pflichtfelder

Top Posts

  • Home Office: 10 Punkte, die Arbeitgeber beachten solltenmehr lesen
  • Neue Formen der Zusammenarbeit – Teamarbeit 4.0mehr lesen
  • 5 Gründe, warum Social Collaboration effizienter ist als E-Mailmehr lesen

Über uns